Schlagwort-Archive: Kartoffeln

Knusprige Bratkartoffeln

Standard

Rohe Bratkartoffeln in der PfanneIch habe eine neue Pfanne. Juchei. Und um diese Pfanne einzuweihen, habe ich feine knusprige Bratkartoffeln gemacht. Es gibt sicher unzählige Wege und Methoden um Bratkartoffeln zuzubereiten, ich verrate euch heute meine 🙂

Zunächst einmal kann man Bratkartoffeln sowohl aus rohen als auch aus gekochten Kartoffeln zubereiten. Richtig knusprig werden sie meiner Erfahrung nach aber nur, wenn man rohe Kartoffeln nimmt.

Nehmt also so viele rohe Kartoffeln, wie ihr essen wollt, schält & schneidet sie und bratet sie (je nach Pfanne & Geschmack in Öl, Butter oder Schmalz). Beachtet lediglich diese beiden Dinge:

  1. Macht die Scheiben möglichst dünn, sonst dauert es ewig bis die Kartoffeln gar sind.
  2. Bratet die Kartoffeln recht lange auf mittlerer Flamme und wendet sie alle paar Minuten.

Vergesst Salz & Pfeffer nicht und probiert mal, welche Gewürze noch dazu passen. Ich habe hier zum Beispiel Thymian genommen. Wenn die Kartoffeln knusprig sind, sind sie fertig. Aber das brauche ich wohl kaum zu sagen 😉

Knusprige Bratkartoffeln
Bratkartoffeln passen super zu allem, das nicht zu sehr in Soße schwimmt.

Kartoffel-Hackfleisch-Gemüsepfanne

Standard

Kartoffel-Hackfleisch-GemüsepfanneAlles, was noch da ist, in eine Pfanne zu hauen, ist eine meiner Spezialitäten. In diesem Fall ergab das ein ziemlich schmackhaftes Gericht, das ich euch nicht vorenthalten möchte.

Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 1 bis 2 Zwiebeln
  • Knoblauch (nach Bedarf)
  • etwa 250g Hackfleisch
  • Mohrrüben
  • Kartoffeln
  • eine halbe Zucchini
  • ein paar Rosinen
  • ein paar Tiefkühlbohnen
  • 1 bis 2 Teelöffel Koriander

Kartoffeln, Zucchini und Mohrrüben in dünne Scheiben schneiden, damit sie nicht so lange braten müssen. Zwiebeln & Knoblauch in einer großen Pfanne / Wok anbraten, Hackfleisch hinzufügen. Mohrrüben, Hackfleisch, Zucchini hinzufügen und gut durchbraten.

Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Koriander würzen. Wenn die Kartoffeln durch sind, Rosinen und Bohnen hinzufügen und noch kurz mitbraten, gern auch gehackte Kräuter (z. B. Petersilie oder Schnittlauch – frisch oder Tiefkühl) hinzufügen, sofern vorhanden.

Kartoffeln, Hackfleisch und Gemüse in der Pfanne

Die Rosinen hinein zu tun, war eine gänzlich spontane Idee, die ich jedoch nicht bereut habe. Im Essen hat man sie kaum direkt bemerkt, aber zusammen mit dem Koriander ergaben sie einen sehr interessanten unaufdringlichen Geschmack.

Das Rezept kann beinahe beliebig abgewandelt werden. Gemüse würde ich der Saison / den Vorräten entsprechend verwenden, sofern die Zutaten miteinander harmonieren. Wie verwertet ihr eure Reste am liebsten?