Schlagwort-Archive: Kochblog

Miss Picky: Mein neues Kochblog

Standard

Dass hier nicht mehr so wirklich viel los ist, ist aufmerksamen Leser/inne/n sicherlich aufgefallen. Das liegt aber keinesfalls daran, dass wir keinen Spaß mehr am Kochbloggen haben. Ich für meinen Teil kann sagen, dass das Gegenteil der Fall ist. Seit längerer Zeit hegte ich bereits den Wunsch mein Kochblog zu professionalisieren und selbst zu hosten, da ich mit den Einschränkungen, die ein wordpress.com-Blog mit sich bringt, zunehmend unzufrieden war.

Hinzu kommen einige Umstellungen in meiner Ernährung, die mir einen Blog-Neustart wünschenswert erscheinen ließen. Nein, ich bin nicht zu den Veganern übergelaufen. Ich verzichte weder auf tierische Produkte noch auf Fleisch. Ich verzichte aber auf Zucker und die meisten anderen Kohlenhydrate, das bedeutet kein Brot, kein Kuchen, keine Nudeln, keine Süßigkeiten mehr für mich. Dafür gibt es mehr Gemüse, mehr Eier, mehr Butter.

Mir geht es damit hervorragend und ich will nicht wieder zurück.

Ich möchte euch herzlich einladen mein neues Blog Miss Picky zu besuchen, auf dem ich weiterhin Rezepte poste und zukünftigt Informationen über die Paleo Ernährung zusammentragen werde. Einen schönen 3. Advent euch.

Miss Picky

PS: Die Stachelbeere bloggt weiterhin da, wo sie immer bloggte. Falls sie mal wieder etwas kochbloggen möchte, steht ihr das Apelsina Kochblog weiterhin offen. Das gilt auch für Gastautoren, die herzlich willkommen sind, ihre Beiträge hier zu veröffentlichen. Und auch ich möchte mir die Möglichkeit offen halten vielleicht mal ein Ausnahmerezept hier zu veröffentlichen.

Ich schließe die Tür also keinesfalls ab und schaue sowieso ab und an noch hier vorbei, um ein Rezept nachzuschauen, zum Beispiel Grünkohl oder Marokkanischen Kichererbseneintopf. See ya!

Advertisements

Inspiration beim Kochen – Blogevent: Mahlzeit!

Standard

Mahlzeit - BlogparadeIn Sabienes Blogparade Mahlzeit geht es in sieben Runden um das Thema Ernährung. Die ersten drei Runden habe ich leider verpasst, aber bei der vierten möchte ich doch gern noch schnell mitmachen und ein paar Fragen zum Thema Inspiration beim Kochen beantworten.

Wenn ihr schnell seid, könnt ihr bis morgen noch mitmachen und mit ein bisschen Glück auch etwas gewinnen.

Kocht ihr eure Mahlzeiten selber oder habt ihr einen Menschen, der das für euch erledigt?

Meistens koche ich. Aber nicht immer. Ich koche gern in Ruhe, wenn ich nur wenig Zeit habe, versuche ich irgendwie mich nach Möglichkeit davor zu drücken. Dann muss der Freund und Mitbewohner ran, der übrigens ein echtes Talent im mal-schnell-was-leckeres-zaubern ist. Ich bin davon immer wieder beeindruckt.

Gern koche ich auch größere Mengen auf einmal, so dass es auch für den/die nächsten Tag/e reicht. Als ich noch allein gewohnt hab, habe ich das immer so gemacht. Montags Kochen, bis Donnerstag Essen. Wenn ich in der Uni bin, esse ich immer in der Mensa. Das Essen ist frisch, günstig & lecker und ich muss nichts dafür tun. Das lasse ich mir doch nicht entgehen.

Wo holt ihr euch eure Inspirationen, eure Ideen: Kochbücher, Kochshows, Internet?

Kochbücher: ja, Kochshows: nein, Internet: ja.
Das mit den Kochshows ist schnell geklärt, ich habe kein Fernsehen. Aber auch im Internet schaue ich mir keine Kochvideos an. Dafür habe ich weit über 50 Kochblogs abonniert und sammele inspirierende Rezepte in einer Will ich probieren-Liste hier im Blog.

Auch Kochbücher durchstöbere ich sehr gern. Um stets neue Rezeptquellen zu erschließen, leihe ich mir auch ganz gern welche von Freunden, Bekannten, Verwandten oder aus der Bibliothek aus. In den meisten Kochbüchern sind ohnehin nur ein paar Rezepte, die es sich nachzukochen lohnt. Da brauch ich die Bücher dann auch nicht für Ewigkeiten in meinem Regel zu stehen haben.

Wie viele Kochbücher gibt es in euerem Haushalt? Habt ihr ein Lieblingskochbuch?

Noch hält es sich in Grenzen, es ist ein gutes Dutzend. Darunter sind allerdings welche, mit denen ich nicht so wirklich zufrieden bin – weil die Rezepte schlecht beschrieben sind oder in einigen Rezepten fehlerhafte Angaben drin stehen. Ich fragte mich neulich schon, was ich damit anstellen soll. Verschenken oder verkaufen ist ja nicht so die Option. Wenn ich selbst nicht zufrieden bin, kann ich das Buch ja schlecht guten Gewissens jemand anderem andrehen… Was also damit anfangen?

Nehmt ihr eure Hauptmahlzeit mittags oder abends zu euch?

Das ist ehrlich gesagt nicht ganz eindeutig zu klären. Mal so, mal so. Meine Tage unterscheiden sich zum Teil recht stark voneinander.

Kocht ihr aus gesundheitlichen Gründen oder weil ihr auf Diät seid, nach einem bestimmten Ernährungsplan?

Ich bemühe mich möglichst mit unverarbeiteten Zutaten zu arbeiten und so viel wie möglich selbst zu machen. Zur anstehenden Grillsaison – sagte sie, während es draußen schneite – möchte ich demnächst meine eigenen Grillsaucen usw. machen, vielleicht sogar selbstgemachten Ketchup mal sehen.
Ich fühle mich ein bisschen zu ayurvedischer Ernährung hingezogen, deren wichtigste Grundsätze sind: Es muss gut schmecken und gut verdaulich sein. Aber von der Ausrichtung auf einen bestimmten Ernährungsplan bin ich definitiv meilenweit entfernt.

Hello world!

Standard

Orange AppelsinaHallo und herzlich willkommen im frisch eröffneten Kochblog von Orange Appelsina.

Ich bin in diesem Internet keine Unbekannte und blogge schon länger auf erdbeerfleisch.de und y2b-blog.de. Auf ersterem geht es hauptsächlich um mich und auf zweiterem um Orientalischen Tanz.

Auf diesem Blog nun soll es ausschließlich ums Kochen und Essen gehen! Beides macht mir nämlich großen Spaß und den möchte ich niemandem vorenthalten. 😉

Anstatt mir ein persönliches Rezeptbuch mit geheimen und speziellen Rezepten zu basteln, mach ich mir nun dieses Blog um alles auf einen Blick und leicht durchsuchbar zu haben.

Und wenn die stachelbeere noch mitmacht, dann haben wir hier ein Gemeinschaftsblog. Ein Familien-Blog geradezu. Das wär schön!