Schlagwort-Archive: lecker

Pflaumen-Birnen-Kompott

Standard

Dieses Kompott habe ich kürzlich zubereitet und möchte euch das Rezept dafür auf gar keinen Fall vorenthalten. Ich würde euch gern mehr Fotos präsentieren, aber es war sooo schnell alle. Beim nächsten Mal muss ich unbedingt mehr kochen! Unbedingt! Wenn ich nur dran denke, läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen.

So einfach. So gut!

Zutaten

  • Pflaumen
  • Birnen
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Teelöffel Honig (falls gewünscht)

Zubereitung

  1. Birnen schälen, entkernen, würfeln.
  2. Pflaumen entkernen, ebenfalls zerteilen.
  3. In einem Topf mit Wasser bedecken.
  4. Auf kleinster Stufe erwärmen: mindestens 45 Minuten.
  5. Vanilleschote auskratzen, Mark hinzugeben.
  6. Vanilleschote ebenfalls hinzugeben (vor dem Verzehr wieder raus nehmen).
  7. Wenn die Früchte weich sind, noch ein wenig ziehen lassen.

Ich wollte eigentlich gar nicht süßen, habe dann aber doch einen Teelöffel Honig rangemacht. Muss aber nicht sein.
Pflaumen-Birnen-Kompott
Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker! Lecker!

Kaviar

Standard

Heute geht es um etwas ganz edles und leckeres: Kaviar!

Brötchen mit Kaviar

Brötchen mit Kaviar

Diese Baguettes wurden mir freudestrahlend serviert. Sie sind mit einer Delikatesse garniert: Kaviar. Fischeier, um genau zu sein. Schrecklich gesund, da alle Anlagen für kleine Fische drin sind. Schrecklich teuer, weil es nicht so viel davon gibt.

Ich ließ mich nicht lumpen und probierte artig. Hat mir aber leider nicht geschmeckt. Ich hab mir dann die andere Hälfte des Baguette geholt und mit Käse belegt. Das war gut! Mein Gastgeber war erstaunt: „Wie kann man denn Kaviar nicht mögen?!“

Weiß ich auch nicht. Blieb mehr für ihn übrig.

Kaviar mit Getränken

Kaviar mit Getränken

Knusprige Bratkartoffeln

Standard

Rohe Bratkartoffeln in der PfanneIch habe eine neue Pfanne. Juchei. Und um diese Pfanne einzuweihen, habe ich feine knusprige Bratkartoffeln gemacht. Es gibt sicher unzählige Wege und Methoden um Bratkartoffeln zuzubereiten, ich verrate euch heute meine 🙂

Zunächst einmal kann man Bratkartoffeln sowohl aus rohen als auch aus gekochten Kartoffeln zubereiten. Richtig knusprig werden sie meiner Erfahrung nach aber nur, wenn man rohe Kartoffeln nimmt.

Nehmt also so viele rohe Kartoffeln, wie ihr essen wollt, schält & schneidet sie und bratet sie (je nach Pfanne & Geschmack in Öl, Butter oder Schmalz). Beachtet lediglich diese beiden Dinge:

  1. Macht die Scheiben möglichst dünn, sonst dauert es ewig bis die Kartoffeln gar sind.
  2. Bratet die Kartoffeln recht lange auf mittlerer Flamme und wendet sie alle paar Minuten.

Vergesst Salz & Pfeffer nicht und probiert mal, welche Gewürze noch dazu passen. Ich habe hier zum Beispiel Thymian genommen. Wenn die Kartoffeln knusprig sind, sind sie fertig. Aber das brauche ich wohl kaum zu sagen 😉

Knusprige Bratkartoffeln
Bratkartoffeln passen super zu allem, das nicht zu sehr in Soße schwimmt.